7    Apr 201419 Kommentare

Großvaters letzter Brief

James K. Flanagan schrieb seinen fünf Enkeln einen Brief, der ihnen Rat fürs Leben geben sollte. Wenige Monate später stirbt er unerwartet an einem Herzinfarkt. Hatte er es geahnt? Sein Brief ist eine Lektion, die uns alle zu besseren Menschen machen kann.

Quelle: Wiertz Sébastien

Und hier sein Brief:

Lieber Ryan, Conor, Brendan, Charlie und liebe Mary Catherine,

meine kluge Tochter Rachel hat mich dazu gedrängt, euch ein paar Worte des Rats zu schreiben, über die wichtigen Dinge, die ich im Leben gelernt habe. Ich schreibe euch das am 8. April, am Abend meines 72. Geburtstags.

1. Jeder von euch ist ein wundervolles Geschenk Gottes an eure Familie und an die Welt. Denkt immer daran, besonders, wenn Zweifel und Entmutigung euch einholen.

2. Habt keine Angst. Vor nichts und niemandem, wenn es darum geht euer Leben voll auszukosten. Folgt euren Hoffnungen und Träumen, egal wie unerreichbar oder seltsam sie euch erscheinen mögen. Viel zu viele Menschen tun nicht das, was sie wirklich wollen, weil sie sich davor fürchten, was andere dazu sagen könnten. Denkt daran: Wenn diese Menschen euch keine Hühnersuppe ans Bett bringen, wenn ihr krank seid oder euch beistehen, wenn ihr Probleme habt, dann spielen sie keine Rolle in eurem Leben. Meidet diese sauerlaunigen Pessimisten, die sich eure Träume anhören und sagen: „Ja, aber was, wenn..." Zum Teufel mit „Was, wenn"! Tut es. Das Schlimmste im Leben ist, zurück zu schauen und zu sagen: „Ich hätte es getan, ich hätte es tun können, ich hätte es tun sollen." Geht Risiken ein, macht Fehler.

3. Alle anderen sind auch nur normale Menschen. Manche tragen schicke Hüte oder haben wichtige Titel oder sie haben (eine Zeit lang) Macht. Sie wollen, dass ihr sie für etwas Besseres haltet. Glaubt ihnen nicht. Sie haben die gleichen Zweifel, Ängste und Hoffnungen; sie essen, trinken, schlafen und furzen wie jeder andere. Hinterfragt Autoritäten immer, aber stellt euch dabei klug und vorsichtig an.

4. Macht eine Liste mit allen Dingen, die ihr in eurem Leben tun wollt: Reisen, eine besondere Fähigkeit lernen, jemand besonderen treffen. Macht eine lange Liste und hakt jedes Jahr ein paar Punkte davon ab. Sagt nicht: „Das mache ich morgen" (oder nächsten Monat oder nächstes Jahr). So werdet ihr es nie tun. Es gibt kein Morgen und die einzig richtige Zeit, etwas zu tun, ist jetzt.

5. Seid freundlich und bemüht euch nach Kräften, anderen Menschen zu helfen, besonders den Schwachen, den Ängstlichen und Kindern. Jeder trägt eine Sorge mit sich herum, und diese Menschen brauchen euer Mitgefühl.

6. Tretet nicht dem Militär bei oder irgendeiner anderen Organisation, die zum Töten ausbildet. Krieg ist böse. Alle Kriege werden von alten Männern begonnen, die junge Männer dazu zwingen, einander zu hassen und umzubringen. Die alten Männer überleben und beenden den Krieg auf die gleiche Art, wie sie ihn begonnen haben: Mit Stift und Papier. So viele gute und unschuldige Menschen sterben. Wenn Kriege wirklich so nobel sind - warum stehen diese Führer, die Krieg beginnen, nicht selbst auf dem Schlachtfeld und kämpfen?

7. Lest Bücher, so viele ihr könnt. Sie sind eine Quelle der Freude, der Weisheit und der Inspiration. Sie brauchen keine Batterien und keine Internetverbindung und sie können euch überall hinbringen.

8. Seid wahrhaftig.

9. Macht Reisen: Immer, aber besonders solange ihr jung seid. Wartet nicht bis ihr genug Geld habt oder bis es gerade gut passt. Das passiert nie. Holt euch heute euren Reisepass.

10. Wählt euren Beruf, weil ihr ihn liebt. Sicher, manche Dinge werden hart sein, aber ein Beruf muss Freude machen. Nehmt niemals eine Arbeit nur wegen des Geldes an - das wird eure Seele verkrüppeln.

11. Schimpft nicht. Das führt nie zum Erfolg und es tut euch und anderen weh. Jedes Mal, wenn ich geschimpft habe, bin ich gescheitert.

12. Haltet immer die Versprechen, die ihr Kindern gebt. Sagt nicht: „mal sehen", wenn ihr eigentlich „nein" meint. Kinder erwarten die Wahrheit. Gebt sie ihnen - mit Liebe und Güte.

13. Sagt niemals jemandem, dass ihr ihn liebt, wenn ihr es nicht tut.

14. Lebt im Einklang mit der Natur, geht nach draußen, in den Wald, in die Berge, ans Meer, in die Wüste. Das ist wichtig für die Seele.

15. Umarmt die Menschen, die ihr liebt. Sagt Ihnen wie viel sie euch bedeuten. Wartet nicht bis es zu spät ist.

16. Seid dankbar. Es gibt ein Sprichwort: „Das ist ein Tag in unserem Leben und er wird nicht wieder kommen." Lebt jeden Tag mit diesem Gedanken.

Was sagt ihr zu seinen Ratschlägen? Was würdet ihr euren Kindern/Enkelkindern mit auf dem Weg geben?

Kommentare (19) Trackbacks (0)
  1. Ein weiser Mann, dieser James Flanagan.
    Bessere Ratschläge könnte man kaum an die Enkel weitergeben.
  2. Den gleichen Brief würde ich meinen beiden Enkeln und meinen Urenkel auch schreiben.Es ist ein hervorragender Brief, den Herr
    Flanagan geschrieben hat. Diesen Brief sollte sich die junge Generation
    zu Gemüte führen.
  3. Die Lebens- und Denkweise dieses Mannes sind sehr gut und können nicht besser weiter gegeben werden. Leider wird davon von uns Menschen vieles nicht realisiert.
  4. Es spricht sehr viel Lebenserfahrung, Weisheit und Wahrheit aus
    den Zeilen dieses Briefes, das kann ich mit meinen 70 Jahren, meiner eigenen Ehe, aus der zwei Söhne und mit ihren Familien vier Enkelkinder hervorgegangen sind, doch mit einiger Sicherheit bestätigen. Danke für diese lieben Zeilen.
  5. Würde ich auch gerne tun, wenn sie erwünscht wären.
  6. Ein weiser Mensch kann nur so schreiben, der schon viele Erfahrungen gemacht hat in seinem Leben. Heute sagen die jungen Leute, hört nicht auf die Alten, wir leben unser Leben! Dabei sollte man auch als junger Mensch auf die weisen Worte eines älteren hören!
  7. Ich bin von diesen Ratschlägen begeistert. Jedem einzelnen stimme ich 100% zu.
  8. Dieser Brief (Mitteilung) ist mit Liebe, Weisheit und Verstand geschrieben worden. Meine Hochachtung!
  9. Alle Ratschläge würde ich ohne Einschränkung empfehlen. Beinahe wie die 10 Gebote.
  10. Fragen mit guten Antworten erklärt.
    Das haut hin & kann überzeugen es auch zu tun.
    Der Mann hat im Leben nachgedacht + seine
    Erfahrungen & Erlebnisse bestimmt weitergegeben.
    Mach ich jetzt auch & hoffe viele Andere tun es ihm gleich !
    Die junge Generation ist dankbar dafür.
  11. Ich schließe mich des Kommentars vom 09.04.2014 der unbekannten Person an. Es sind sehr gute Ratschläge. Wenn wir sie alle beherzigen würden, sähe die Welt anders aus.
  12. Der Brief ist sehr gut geschrieben und richtig.
  13. Leider haben mir meine Großväter nie solche Briefe geschrieben, aber heute, da ich selber schon in die letzte Lebensphase gehe, weiß ich wie recht der Opa mit seinen Ratschlägen hatte.
  14. Dieser Jeames,ist sehr Intelligent!Er weiss von was er spricht oder geschrieben hat.Ich kannte meine Groseltern zuwenig,da ich in einer Privatschule oder nennen wir es ein heim für schwierige kinder=Sonderschulheim in Burgdorf,Meine eltern und mein Bruder lernte ich auch nie richtig kennen aber wir schrieben oder besuchten einander(1976-1980 jeden Monat!1980-86 alle 2 Wochen!)
  15. Ein perfekter Brief. Ich habe ihn mir ausgedruckt für meine Patienten.
  16. sehr schöner brief der zu herzen geht, dies sollten viele menschen mal beachten und darüber nachdenken was hier geschrieben wurde. dann gäbe es sicher nicht so viele neider, besserwisser usw.
  17. Sehr weise Wörter hat diesen Mann seine Nachkommen hinterlassen. Ich hätte es ihm nie verbesseren können.
  18. Ich bin auch 73 Jahre alt und kann sagen, der Mann hat recht. Wenn gerade in unserer Zeit jeder nach diesen Ratschlägen leben würde, gebe es nicht so viele Verbrechen und Betrügereien.
    Ich werde diesen Brief an meine Kinder und Enkel weitergeben.
    Vielen Dank dafür.
  19. Ich drucke es aus und hänge es mir auf Augenhöhe an dIe Wand.

Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten