7    Feb 20142 Kommentare

Weißt du warum Adidas und Puma miteinander verwandt sind?

Adolf "Adi" Dassler (1900-1978) ist der Gründer der deutschen Sportbekleidungsmarke Adidas.

Nach dem Ersten Weltkrieg begann Adi Dassler, der Schuhmacher gelernt hatte, in der Küche seiner Mutter Sneakers zu produzieren. Sein Vater Christoph und sein Bruder Zehlein, die beide auch in der Schuhindustrie tätig waren, halfen Adi dabei sein eigenes Unternehmen zu gründen.

Adolf Dassler. Quelle: Adidas Blog

Im Jahr 1924 begann Adi mit seinem Bruder Rudolf Dassler zusammen zu arbeiten, die Dassler Schuhfabrik entstand. Vier Jahre später, bei den Olympischen Spielen in Amsterdam, haben sie dann einigen deutschen Athleten Sportschuhe angeboten. Nochmals 8 Jahre später, während der Olympischen Spiele in Berlin, trug Jesse Owens ihre Schuhe und gewann vier Goldmedaillen!

Gebrüder Dassler Schuhfabrik 1948. Quelle: Complex

Nachdem Hitler an die Macht kam, wurden beide Brüder Mitglieder der NSDAP. In ihrem Unternehmen war Rudolf für den Einzelhandel zuständig, während Adi Dassler die Fabrik in Gang hielt. Im Zweiten Weltkrieg verschlechterte sich dann die Beziehung zwischen den beiden Brüdern und schließlich trat Rudolf aus der Firma aus. Er eröffnete seine eigene Fabrik, mit den Namen: PUMA.

Am 18. September 1949 änderte Adi Dassler den Namen seines Unternehmens in den ursprünglichen Firmennamen, nämlich Adidas: seinen Spitznamen und den ersten drei Buchstaben seines Nachnamens (Adi Dassler). Trotz vieler Spekulationen über die Ursache des Streites zwischen den beiden ist bis heute unklar woran diese lag.
60 Jahre später, am 21. September 2009, haben sich Puma und Adidas, im Rahmen des Internationalen Tag des Friedens, wieder die Hände geschüttelt und es fand ein Fußballspiel zwischen den Arbeitern der Fabriken statt.

Dasslers Sohn Horst gründete später die Bademoden-Marke Arena.

Rudolf Dassler starb am 27. Oktober 1974 an Lungenkrebs. Adolf starb vier Jahre später.

Quelle: Wikipedia

Kommentare (2) Trackbacks (0)
  1. Adolf hat Bäcker gelernt und nicht Schuhmacher!! Und das merkt man den Schuhen auch heute noch deutlich an!
  2. Der ist gut ;-)

Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten