30    Okt 20133 Kommentare

Welchen Nachnamen trägst Du?

Seit genau 20 Jahren kann jeder Ehepartner seinen eigenen Nachnamen behalten. Dieses Recht wird jedoch wenig genutzt. Auch Doppelnamen sind nicht sehr beliebt.

Der Hochzeitstag - sagt man - ist der schönste Tag im Leben zweier Liebender. Vorher müssen aber viele Entscheidungen getroffen werden. Lange Zeit lautete eine davon: Welcher Nachname wird als Familienname eingetragen? Stellt sich Frau Müller künftig als Frau Schmidt vor oder Herr Schmidt als Herr Müller? Vorgestern - vor genau 20 Jahren - nahm der Deutsche Bundestag Paaren diese Wahl ab.

Seit 1993 müssen Eheleute keinen gemeinsamen Familiennamen mehr führen! Doch der Mensch ist ein Gewohnheitstier, wie es scheint: „Über die Hälfte aller Paare entscheiden sich noch heute für die traditionelle Variante, also als Familiennamen den des Mannes einzutragen“, erzählt Standesbeamtin Monika Friesenborg aus Emden. Von vielen Paaren höre sie gelegentlich, dass sie mit dem gemeinsamen Namen auch nach außen hin deutlich machen wollen, eine Familie zu sein.
weiterlesen "Welchen Nachnamen trägst Du?" »

28    Okt 2013Ein Kommentar

Viele Generationen unter einem Dach!

Früher war es üblich, dass mehrere Generationen gemeinsam unter einem Dach gelebt haben. Für einige war es mit Sicherheit eine finanzielle Entscheidung, während andere sich nichts anderes vorstellen konnten, als mit den Eltern und Großeltern unter einem Dach zu wohnen.

Ich selbst kenne das aus meiner Kindheit. Bei uns haben insgesamt 4 Generationen unter einem Dach gewohnt! Meinen Urgroßeltern gehörte das Haus. Mein Großvater verstarb als meine Oma noch sehr jung war und sie brauchte damals die Hilfe ihrer Mutter, um ihre beiden Kinder groß zu ziehen. Meine Mutter wurde wiederum sehr früh schwanger und war dann auch auf die Hilfe ihrer Mutter angewiesen. Somit lebten meine Urgroßeltern, meine Oma, meine Eltern, mein Bruder und ich unter einem Dach!

Für mich war das damals selbstverständlich. Nie hätte ich es mir anders vorstellen können.
weiterlesen "Viele Generationen unter einem Dach!" »

25    Okt 20132 Kommentare

Umfrage: Wer feiert Halloween?

Das Wochenende steht wieder vor der Tür und heute gibt es wieder eine kleine Umfrage.

In nicht mal einer Woche ist Halloween. Mit Sicherheit ist das eher eine US-Amerikanische Tradition, aber von Jahr zu Jahr klingelt es an meiner Tür immer öfter. Ich sage nur: "Süßes oder Saures?" ;-)

Wie sieht es bei euch in der Familie aus? Verkleiden sich eure Kinder auch? Dekoriert ihr zu Halloween eure Wohnung auch mit Kürbissen etc. pp.?


23    Okt 2013Ein Kommentar

Das erste Familienbild: eine schöne Erinnerung

Es ist wohl einer der emotionalsten Momente, wenn man sein Kind zum ersten Mal sieht und in den Armen hält. Mit Sicherheit werden sofort Fotos geschossen. Man möchte jeden einzelnen Augenblick festhalten! Ich selbst finde schon gar keine Fotos von mir oder meinem Mann. Die Digitalkamera und unsere Handys sind voller Babyfotos. Und dann fällt es einen immer so schwer ein Bild zu löschen - denn ja, man macht nicht nur eine Aufnahme, sondern direkt 5 oder 6 hinterher! Und obwohl fast alle identisch sind, kann man sich davon nicht trennen...

Ein Familienfoto im 21. Jahrhundert. Quelle: http://bit.ly/1e3ul6O

Aber wie sieht es mit professionellen Fotos aus? Zum ersten Geburtstag meines Sohnes haben wir extra einen Fotografen kommen lassen und das Ergebnis ist SUPER!
weiterlesen "Das erste Familienbild: eine schöne Erinnerung" »

21    Okt 20132 Kommentare

Folgt uns auf Pinterest!

Wir halten Euch auf die verschiedensten Wege auf dem Laufenden. Wir bieten einen Forum an, schreiben mehrmals wöchentlich einen Blogbeitrag und ihr findet uns auch auf sozialen Netzwerken.

Wir haben deutschsprachige Facebook- und Google+ Fanseiten, einen Account auf Twitter und seit Neuestem auch eines auf Pinterest. Wozu das und was ist Pinterest?

Pinterest ist auch ein soziales Netzwerk. Hier können Nutzer Bildersammlungen (mit Beschreibungen) an virtuelle Pinnwände heften. Andere Nutzer können dieses Bild ebenfalls teilen (repinnen), es gefallen oder kommentieren. Der Name Pinterest ist ein Kofferwort aus den englischen Wörtern pin = ‚anheften‘ und interest = ‚Interesse‘. Gemeint ist damit, dass man durch das öffentliche „Anheften“ an der digitalen Pinnwand seine eigenen Interessen herausstellen kann.

Folgt unserer Pinnwand und gewinnt ein Abo eurer Wahl!

Fotos sind jedenfalls ein sehr wichtiges Element bei der Ahnenforschung. Des Öfteren haben wir schon über die verschiedenen Möglichkeiten geschrieben, wie Fotos in der genealogischen Forschung verwendet werden können. Ein Foto erinnert an ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Person.

Fotos sind sehr emotional und auf Pinterest kann man dies wunderbar teilen! Noch sind wir am Anfang, freuen uns aber jetzt schon auf Vorschläge von Euch für weitere Pinnwände.

Seid ihr auch auf Pinterest? Dann folgt unserer Pinnwand und schreibt hier - bis zum 28.10.2013 - kurz ein Kommentar darüber. Wir verlosen unter allen Teilnehmern ein Abo eurer Wahl (Premium- oder Daten-Abo). Viel Spaß und viel Glück dabei!

17    Okt 20130 Kommentare

WEBINAR: Rückblick und neues Thema

Heute vor einer Woche fand unser Webinar zu den Hauptfunktionen von MyHeritage statt. Ich freue mich, dass so viele von Euch so zahlreich "erschienen" sind und ich hoffe, dass das Webinar nicht nur Spass gebracht hat, sondern auch hilfreich war. Sehr gerne könnt ihr jederzeit Wünsche, Anregungen und Kritik zu den Webinaren an germany@myheritage.com senden.

Für all diejenigen, die unsere Webinare bisher verpasst haben, hier geht es zum Video unserer ersten Präsentation und das des zweiten, siehe hier:

(Leider hatten wir am Anfang einige technische Probleme, daher würde ich euch bitten direkt bei Minute 3:30 zu starten! Ich bitte um euer Verständnis.)

Sehr gerne möchte ich auch schon mal auf das kommende Webinar aufmerksam machen und euch gerne für die Registrierung animieren.(Die Registrierung ist zwar auf Englisch, aber das Webinar wird selbstverständlich auf Deutsch gehalten!)

Genau in zwei Monaten - am 17. Dezember 2013 um 19Uhr - werden wir euch Tipps für ein Familieninterview geben. Welche Fragen stelle ich meiner Großmutter? Wie gehe ich vor? Wie kann ich die Informationen am Besten abspeichern?

HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG

Genauere Erläuterungen zur Anmeldung, findet ihr HIER.

Solltet ihr bereits jetzt schon Fragen haben, die ihr gerne im Webinar beantwortet haben möchtet, könnt ich mich jetzt schon anschreiben. Ansonsten melde ich mich nochmal mit weiteren Infos, kurz bevor das Webinar statt findet. ;)

15    Okt 201310 Kommentare

Neue Partnerschaft mit FamilySearch fügt Milliarden Datensätze zu MyHeritage hinzu!

Wir freuen uns Euch verkünden zu dürfen, dass MyHeritage eine strategische Partnerschaft mit der führenden genealogischen Organisation FamilySearch eingegangen ist. Dies bringt zu MyHeritage, Milliarden globale historischer Aufzeichnungen und Stammbaumprofile, die Hunderte Jahre umfassen.

Dies ist ein "historischer Moment" in der Geschichte der Familiengeschichtsindustrie und sehr aufregende Neuigkeiten für Familiengeschichtsenthusiasten weltweit.

Historische Aufzeichnungen sind das Rückgrat der Erforschung der Familiengeschichte und von entscheidender Bedeutung für die Herstellung neuer Familienverbindungen und für die Entdeckung neuer Informationen über die Vorfahren. Stammbaumprofile sind hilfreich, um nach Verwandten zu suchen und für die Erschließung des kollektiven Wissens Millionen anderer Nutzer.

In den nächsten Monaten werden wir über 2 Milliarden Datensätze aus FamilySearch's weltweiten, historischen Aufzeichnungssammlungen und Profilen aus den Online-Stammbäumen zu SuperSearch, MyHeritage's Suchmaschine für historische Datensätze, hinzufügen.

weiterlesen "Neue Partnerschaft mit FamilySearch fügt Milliarden Datensätze zu MyHeritage hinzu!" »

11    Okt 20132 Kommentare

Der Auszug über den großen Teich: USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, und Kanada

Heute schreibt Hans-Peter Geis in unserem Blog über die große Auswanderung nach Amerika. Sehr spannend! Viel Spaß also beim Lesen. :)

Deck eines Auswandererschiffes © AKG-Images

Eine Hungerkrise in den Jahren 1816/17 treibt eine neue Welle von 20000 Deutschen in ferne Länder. Seit 1830 nimmt die Zahl der Auswanderer ständig zu, zwischen 1830 und 1869 sind es 2,4 Millionen, zu 60% Männer!

Besonders eng ist es im deutschen Südwesten, in Baden, Württemberg und der Pfalz, weil hier schon seit langer Zeit nach dem Tod des Vaters der Boden unter den Kindern aufgeteilt wird und dadurch immer kleinere Höfe entstehen. Ja es ist so eng, dass viele Gemeinden den Auswanderern einen Zuschuss bezahlen, damit sie auf diese Weise „Arme“ loswerden, denen sie sonst eine Unterstützung zahlen müssten. Von 1830-34 kommen die Auswanderer fast ausschließlich aus dem Südwesten. Seit 1845 folgen dann viele aus Westfalen, dem Rheinland, aus Oldenburg und dem Königreich Hannover. Schließlich folgen in den 60iger und 70iger Jahren Mecklenburger, Sachsen, sowie Pommern, Brandenburger, Schlesier und andere Preußen von östlich der Elbe. Die Landesherren sehen es nicht ungern, dass Sträflinge und Vagabunden das Land verlassen, nicht aber gesunde junge Leute, doch energisch verhindern sie es nicht.

weiterlesen "Der Auszug über den großen Teich: USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, und Kanada" »

9    Okt 20139 Kommentare

Gewinnspiel: Eine interessante Überschrift?!

Wenn man sich das untere Foto anschaut, dann denkt man doch zuerst "Was tragen diese Damen denn da im Gesicht?". Mir ging es zumindest so. Eine Auflösung worum es sich genau handelt, bekommt ihr auch früh genug. ;-)

Uns geht es erst einmal um einen lustigen, interessanten oder auch merkwürdigen Titel für dieses Foto. Was ist euch als erstes eingefallen, als ihr das Foto gesehen habt? Was für eine Überschrift würdet ihr dem Foto geben?

Wir starten ab heute - und bis zum 16. Oktober 2013 - ein Gewinnspiel und wir hoffen ihr lasst eurer Kreativität freien Lauf!

Zu gewinnen gibt es übrigens ein Jahres-Premiumabo. Also dann, viel Spaß und viel Glück!!

7    Okt 20132 Kommentare

WEBINAR: MyHeritage im Überblick

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2013, ist es wieder soweit: um 19 Uhr halten wir unser zweites deutschsprachiges Webinar.

Was ist ein Webinar? Ein Webinar oder Web-Seminar ist ein Seminar, das über das World Wide Web gehalten wird. Webinar ist ein Kofferwort aus den Wörtern Web (von World Wide Web) und Seminar. Es ist "live" und interaktiv ausgelegt und ermöglicht beidseitige Kommunikation zwischen Vortragendem und Teilnehmern.

Worüber wird es am 10. Oktober gehen? Nachdem wir euch in unserem ersten Webinar eine Einführung in die Genealogie gegeben haben, ist diesmal unsere Seite dran. Wir möchten euch die Grundfunktionen von MyHeritage zeigen und unsere wichtigen Technologien - wie das Smart oder Record Matching - näher bringen! Am Ende des Vortrages können dann gerne Fragen gestellt werden.

HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG

weiterlesen "WEBINAR: MyHeritage im Überblick" »

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten