2    Jan 20135 Kommentare

2012 – Jahresüberblick von MyHeritage

Jetzt ist die Zeit, in der wir an das denken, was wir in den letzten 12 Monaten erreicht haben, so dass wir unsere Ziele für das kommende Jahr planen können. Es ist Zeit für Reflexion, Selbstbeobachtung und Vorbereitung.

2012 war ein unglaublich spannendes Jahr für MyHeritage und jetzt, da das neue Jahr gerade begonnen hat, möchten wir euch einen kurzen Überblick über einige der Highlights geben.

Den Auftakt machten wir durch die Partnerschaft mit der Firma Family Tree DNA, damit wir DNA-Tests für die Ahnenforschung anbieten könnten. Genetische Ahnenforschungstests können Ihnen helfen,  weitere Angehörige zu entdecken, indem Ihre Ergebnisse mit denen auf einer ständig wachsenden Datenbank von Hunderttausenden von Menschen verglichen werden.

Die Ergebnisse könnten zu einem lebenden Verwandten führen, mit denen Sie einen gemeinsamen Vorfahren teilen, der vor Hunderten von Jahren gelebt hat.

Die Ergebnisse könnten aber auch eine ethnische Herkunft aufzeigen, die Ihnen einen Hinweis gibt, wo Ihre Vorfahren gelebt haben und damit bekommen Sie vielleicht einen neuen Anhaltspunkt, wo Sie zunächst suchen sollten. Unser Ziel als Unternehmen ist es auch, neue Wege zu zeigen und kreative Möglichkeiten für Ihre Forschung anzubieten, wie zum Beispiel das Angebot von DNA-Tests.

Einführung der Record-Matching-Technologie

Im März haben wir die gedruckten Familienkalender in unser Sortiment aufgenommen.

Ihr habt bereits viel Zeit investiert mit der Eingabe von Geburtstagen, Jubiläen und anderen wichtigen Terminen in euren Stammbaum, und mit einem Klick könnt ihr diese Informationen in einen schönen Familienkalender übernehmen, mit allen Familienfotos und wichtigen Daten – ganz automatisch.

MyHeritage Familienkalender (zum Vergrößern bitte klicken)

Die US-Volkszählung von 1940 war eines der Highlights in 2012. Die Volkszählung, eine genealogische Goldmine, wurde im April veröffentlicht und MyHeritage war die erste kommerzielle Organisation, die alle Volkszählungsbilder online veröffentlicht hat. Wir waren auch die erste Firma, die die Datensätze indiziert hat, so dass unsere Nutzer nach Verwandten suchen können, ohne genau zu wissen, wo ihre Verwandten in 1940 gelebt haben.

Wir hatten eine Menge Spaß, mehr über einige unserer Lieblingsprominenten in der Volkszählung zu erfahren und davon wurde auch in den Medien berichtet.

Zum Vergrößern bitte klicken

Zu diesem Zeitpunkt haben wir außerdem ein Update für die MyHeritage Mobile App lanciert – seitdem bieten wir eine Forschungsfunktion an, die den Benutzern ermöglicht, unterwegs die Volkszählung zu durchsuchen und damit Milliarden von anderen Datensätzen.

Während des 1940-Volkszählungs-Highlights gaben wir zudem ein paar wichtige Fakten bekannt. Wir begrüßten zwei „Schwergewichte“ in der MyHeritage-Familie - Russ Wilding als Chief Content Officer und Roger Bell als VP Product. Seit ihrem Eintritt in unserem Team sind sie bereits weit gereist, um interessante und abwechslungsreiche historische Sammlungen zu finden, um sie für unsere Nutzer zugänglich zu machen.

Wir werden immer an Juni 2012 denken - ein wichtiger Meilenstein für MyHeritage - als wir die Zahl von einer Milliarde Profilen erreicht haben! Die Seite NextWeb hat auch darüber berichtet. Und hier seht ihr ein Video mit der Feier im Büro, als wir diese Zahl geknackt haben!
Im Juni haben wir auch SuperSearch präsentiert – die intelligente Suchmaschine mit Milliarden von historischen Aufzeichnungen und Millionen von öffentlichen Stammbäumen. Dies ist nun der de-facto-Ort für die Suche von riesigen historischen Aufzeichnungen, wie Geburts-, Hochzeits-, Todes-, Begräbnis-, Volkszählungs-, Militär- und Einwanderungsaufzeichnungen, sowie Jahrbücher und vieles mehr.

SuperSearch bietet auch eine fantastische Zeitungssammlung an: 120 Millionen Seiten, die bis in das 18. Jahrhundert zurückreichen.

Und nach der SuperSearch Markteinführung  haben wir im September eine neue Technologie namens RecordMatching eingeführt, die die MyHeritage-Nutzer über Einträge in SuperSearch passend zu ihren Profilen in ihrem Stammbaum automatisch benachrichtigt.

Einführung der Record-Matching-Technologie

Dies war ein wichtiger Schritt nach vorne: Die Automatisierung der genealogischen Forschung und ein wichtiger Durchbruch im Markt für Familiengeschichte.

Randy Seaver, ein führender Genealoge und Blogger, ließ uns die Record-Matching-Technologie auf seinem Stammbaum testen. Hier könnt ihr mehr über einige seiner bisher unbekannten Familienmitglieder lesen, die RecordMatching für ihn entdeckt hat.

Im November beschafften wir uns 25 Millionen Dollar in einer neuen Förderrunde, die MyHeritage helfen wird, weiter zu wachsen und bessere Dienstleistungen für unsere Nutzer anzubieten.

Und schließlich haben wir eine der führenden Familiengeschichts-Webseiten übernommen - Geni.com. Diese war achte und größte Akquisition von MyHeritage. Es wurde groß darüber in den Medien berichtet und dadurch erweiterte sich das Netzwerk von MyHeritage auf 72 Millionen registrierte Nutzer, 1,5 Milliarden Profile und 27 Millionen Stammbäume. Die Webseiten von MyHeritage und Geni werden getrennt gehalten und die Nutzer werden keinerlei  Änderungen spüren.  Die Nutzer beider Webseiten werden Übereinstimmungen voneinander erhalten, und RecordMatching-Technologie von MyHeritage wird bei Geni.com eingeführt werden, so dass ihre Nutzer den Zugang zu bisher unbekannten historischen Aufzeichnungen haben.

Wenn wir zurück auf 2012 schauen, sind wir wirklich stolz auf das, was wir erreicht haben. Unsere Familie wuchs, unsere Sammlungen von historischen Aufzeichnungen sind deutlich größer geworden, und wir haben spannende Technologien und Produkte auf unserer Seite eingeführt.

Wir erreichten das, was wir uns erhofft hatten und einiges mehr.

Im Jahr 2013 werden wir uns auf noch mehr historische Inhalte und Technologien konzentrieren, um Familienforschung für alle zugänglich zu machen.

Wir freuen uns auf ein noch spannenderes Jahr als das letzte. Wir danken euch allen für eure kontinuierliche Unterstützung und dafür, dass ihr ein Teil der MyHeritage Familie seid.

Von uns allen hier bei MyHeritage: Ein frohes neues Jahr.

Kommentare (5) Trackbacks (1)
  1. Im Programm für die Blog-Seite scheint es noch immer einige bugs zu geben. Links aus einem Blogbeitrag sollten doch wohl kaum als "Letzte Kommentare" auftauchen!?

    Verblüfft hat mich noch die Aussage: "SuperSearch bietet auch eine fantastische Zeitungssammlung an: 120 Millionen Seiten aus dem 18. Jahrhundert." Wirklich so viele aus dem 18. Jahrhundert?

    Gruß, fps
  2. Ja, Fps, das war ein Fehler. Habe korrigiert, danke :-)
    Aber was siehst du denn links von dem Blogbeitrag? Ich sehe nur die Anzahl an Kommentaren und die "Likes" von Facebook. Hast du Lust, mir einen Screenshot zukommen zu lassen?
  3. Hi Karen,
    da haben wir uns wohl missverstanden, ich meinte nicht "links vom Blogbeitrag", sondern die "Links", die im Blobbeitrag verwendet wurden ;-).

    Gruß, fps
  4. Hallo liebe MyHeritage Redaktion,
    ich habe seit Beginn der Record Maches mittlerweile 245 Übereinstimmungen. Aber nur weil mein Familienname May lautet, ebenso wie der Monat May im englischen.
    Es wurden also viele unnütze Übereinstimmungen mit May an mich weitergeleitet.
    Kann man das nicht ändern?
    Gruß, M.May
  5. Oh ja, da haben wir uns wirklich missverstanden :-) Aber leider sind die "Letzte Kommentare" nicht von uns gepflegt, sondern direkt vom Wordpress. Von daher können wir leider nicht bestimmen, was sie dort auflisten. Ich werde aber deinen Vorschlag weiterleiten, da es tatsächlich keinen Sinn macht, dass die Links als Kommentare aufgelistet werden.

Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein
Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten