8    Nov 20120 Kommentare

Welche Spiele kannte man im Mittelalter?

Vor kurzem habe ich meiner 4-jährigen Tochter ihr erstes Gesellschaftsspiel geschenkt: Mensch Ärger Dich Nicht. Sie hat sich sofort dafür interessiert und seitdem haben wir schon mehrmals darüber gesprochen, womit ich als Kind gerne gespielt habe. Es ist für sie faszinierend zu erfahren, dass Mama auch mal ein Kind war. Ein Kind, das auch gerne mit ihrer Familie spielte.

Doppelkopf, Scrabble, Monopoly und eben Mensch Ärger Dich Nicht haben meine Kindheit und Jugendzeit begleitet und heute noch freue ich mich, wenn Weihnachten nach dem Essen ein Gesellschaftsspiel aus dem Schrank geholt wird und die ganze Familie zusammen spielt.

Aber seit wann spielt man zusammen? Das ist das Thema der heutigem Blogpost und die Antwort gibt mir Oliver Schmid, der den folgenden Text  in seinem Blog: Mittelalter-genealogie.de geschrieben hat:

Wurfzabel - Quelle: wikipedia.de

Auch im düsteren Mittelalter wurde gespielt und man vertrieb sich gern die Zeit mit Puff oder Wurfzabel, einem Brettspiel, das dem heutigen Backgammon ähnelt. Es gab auch noch weitere Brettspiele, denn sie waren erschwinglich und mehrere Generationen konnten sich an ihnen erfreuen. Die Menschen im Mittelalter vergnügten sich aber nicht nur mit Brettspielen, sondern liebten auch aktivere Freizeitvergnügen.

weiterlesen "Welche Spiele kannte man im Mittelalter?" »

7    Nov 20120 Kommentare

Freiwillige Arbeit: Stammbaum!

© Catherine Yeulet/istockphoto.com

Heute haben wir hier im Blog eine schöne Idee für euch: wie man sein Hobby und freiwillige Arbeit bestens kombinieren kann, hier am Beispiel der Geschichte von unserer amerikanischen Kollegin Schelly.

Schelly ist fest davon überzeugt, dass man als Genealoge sein Wissen mit anderen Forschern teilen sollte. Dementsprechend ist sie im Forum aktiv, um alle MyHeritage-Nutzer mit Rat zur Seite zu stehen, so schreibt sie in dem englischen MyHeritage-Blog und sie hat viele andere Ideen, wie man euch bei der Forschung helfen kann.

Man könnte, z.B., in einem genealogischen Verein mitwirken, indem man E-Mails beantwortet oder Daten für eine Datenbank eintippt, oder einfach in den Versammlungen anwesend sein, um sich mit anderen Forschern auszutauschen. Man könnte jüngeren Familienmitglieder bei einem Schulprojekt unterstützen oder auch in der Schule eine Rede über Ahnenforschung halten. Die Liste ist lang.

weiterlesen "Freiwillige Arbeit: Stammbaum!" »

4    Nov 20120 Kommentare

MyHeritage: Technologie-Konferenz für Entwickler

Mit dem Start von SuperSearch - MyHeritages intelligente Suchmaschine - im Juni dieses Jahres, haben wir für Bewegung in der Entwickler-Welt gesorgt.

Wir haben so viel Resonanz gekriegt, dass wir uns entschieden haben, eine Konferenz mit Schwerpunkt Techonologie in unserem Büro in Israel zu organisieren. Über 60 Entwickler von den wichtigsten Firmen dieser Branche waren dabei.

Eine Technologie zu entwickeln, die Millionen von Nutzern weltweit ermöglicht hat, Milliarden von Datensätzen in Millisekunden zu erforschen, war eine große Herausforderung für das MyHeritage-Entwickler-Team. SuperSearch forderte eine sehr innovative und herausragende Arbeit seitens unserer Entwickler. Und deswegen dachten wir uns, dass es für die Entwickler-Community sicherlich interessant wäre, mehr darüber zu erfahren.

Teilnehmer von High-Tech Firmen wir HP oder IBM waren anwesend, und wir hatten die Chance, uns mit ihnen über die technischen Aspekte von SuperSearch auszutauschen. Wir haben uns über das Feedback und die relevanten Fragen sehr gefreut.

Ein Thema des Abends war die technische Herausforderung, die uns die US-Volkszählung von 1940 gebracht hat und wie wir es als erstes Unternehmen geschafft haben, alle Bilder der Volkszählung online zu stellen.

Als Teil der Internetbranche ist es uns wichtig, den Austausch und das Voneinander-Lernen zu suchen und zu pflegen. Wir haben den Abend  sehr genossen und bedanken uns hiermit herzlich für die Anwesenheit aller Teilnehmer!

1    Nov 20120 Kommentare

Halloween, Allerheiligen und Allerseelen

Die Vorläufer Christi mit Heiligen und Märtyrern, Fra Angelico (1423–24) Quelle: Wikipedia.de

Alles sagen, dass Halloween etwas amerikanisches ist. Oder britisches. Oder keltisches. Alles aber nichts deutsches.

Aber egal wohin wir schauen, überall ist was "halloweenisches" vorhanden: Kürbisse, Fledermäuse & Co. schmücken unsere Geschäfte, und im Kindergarten (und nicht nur dort) werden Kostümpartys organisiert.

Können wir sagen, dass es Halloween auch bei uns gibt? Habt ihr gestern gefeiert?

weiterlesen "Halloween, Allerheiligen und Allerseelen" »

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten