22    Okt 20120 Kommentare

Vor 100 Jahren: B.Z. am Mittag – Deutschlands 1. Boulevardzeitung

Titelblatt der B.Z. am Mittag vom 9. November 1918

Die Berliner Zeitung am Mittag (kurz: B.Z. am Mittag) erschien am 22. Oktober 1904 als überarbeitetes Konzept der von dem Ullstein Verlag seit 1878 herausgebrachten Berliner Zeitung.

Wie die US-amerikanischen Vorbilder vor ihr wurde die erste deutsche Boulevardzeitung im Straßenverkauf vertrieben und hatte als höchste Priorität die Schnelligkeit: Bis zu einer halben Stunde vor Beginn des Straßenverkaufs um 13 Uhr konnten die Meldungen noch eingearbeitet werden.

So landete das Blatt seinen ersten großen Coup mit der Daily-Telegraph-Affäre 1908. Es handelte sich dabei um ein Staatsskandal im Deutschen Kaiserreich: Ein Gespräch des britischen Obersten Edward James Stuart Wortley mit dem deutschen Kaiser Wilhelm II wurde veröffentlicht und sorgte für Empörung in der britischen und deutschen Öffentlichkeit (mehr dazu: Daily-Telegraph-Affäre). Nachdem das Interview mit dem Kaiser im Daily Telegraph veröffentlicht wurde, erfolgte nur 3 Stunden später durch die B.Z. am Mittag die Verbreitung des Interviews auch innerhalb Deutschlands.

Dadurch wurde die Schnelligkeit das Markenzeichen dieser Zeitung und sie warb damit: "...die schnellste Zeitung der Welt".

Die B.Z. am Mittag wurde hauptsächlich im Straßenverkauf kommerzialisiert, was äußerst profitabel war, denn allein der Postdamer Platz wurde 1908 in einer Stunde von 174.000 Passanten besucht - alles potentielle Kunden der Boulevardzeitung.

Die B.Z. am Mittag verstand es, die Trends der Zeit zu ihren Gunsten zu nutzen. Etwas, das heutzutage mit der Online-Generation anderes geworden ist. Die Schnelligkeit scheint mit der alten, traditionellen Print-Ausgaben nicht mehr kompatibel zu sein. Als letztes Beispiel haben wir ja die Einstellung der Print-Ausgabe des politischen US-Magazins Newsweek.

Was denkt ihr über diese Revolution, die zur Zeit die Printmedien zerstört? Denkt ihr, es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir keine Zeitungen mehr haben? Werden wir in der Zukunft nur noch online lesen?

Quelle: Wikipedia.de

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten