16    Aug 20120 Kommentare

Elvis Presley – King of Rock ‘n’ Roll

Vor genau 35 Jahren - am 16. August 1977 - starb Elvis Presley.

Elvis Aaron Presley wurde am 8. Januar 1935 in Tulepo, Mississippi als Sohn von Vernon und Glady geboren. Seine Mutter war schwanger mit Zwillingen, aber Elvis 35 Minuten älterer Bruder wurde tot geboren.

Laut Wikipedia gehörten zu den Vorfahren Presleys neben deutschen, französischen und schottischen auch indianische Urahnen aus dem Stamm der Cherokee.

Die deutsche Seite der Familie (väterlicherseits) fing mit Johann Valentin Pressler an, ein südpfälzischer Winzler, der wegen bitterer Armut in der Heimat um 1700 in die USA ausgewandert ist. Er lebte zunächst mir seiner Frau und fünf Kindern in New York. Später zog die Familie in den Süden des Landes, wo Jahrzehnte später Elvis zur Welt kommen würde. Der Name Pressler - auch Preslar, Preßler und Bressler - hat sich mit der Zeit immer wieder geändert und der englischen Sprache angepasst und
wurde schließlich zu Presley.

Der Ursprung des Namens ist unklar. Eine Theorie ist, dass der Name sich auf die bei Pfälzern sehr beliebte Brezel bezieht.

Oprah Winfrey und Jimmy Carter teilen ebenfalls deutsche Vorfahren mit Elvis Presley, wie man hier lesen kann.

Bild: Sein Vater war Schreiner, die Mutter Schneiderin. Damals wussten sie mit Sicherheit nicht, was die Zukunft ihrem 5 jährigen Sohn bringen würde. Zum Vergrößern bitte klicken. Quelle: myheritage.com/research

Am 5. Juli 1954 passierte ein glücklicher Zufall. An diesem Tag trafen sich Elvis und Band bei Sun Records. Sie spielten eine ganze Reihe von Country Lieder, bis Presley, in einer Pause, Arthur Crudups "That's All Right Mama" spielte und es ganz neu interpretierte. Das Lied wurde aufgenommen, im Radio gespielt und zu einem Erfolg.

So startete die berufliche Laufbahn, die viel mehr als ein Beruf wurde. Elvis wurde zur nationalen und internationalen Ikone. Er erzielte mehrere Hits wie "Jailhouse Rock", "Love Me Tender", "Are you Lonesome Tonight" und "Suspicious Minds". Wie
erfolgreich er war, lässt sich auf verschiedene Weise messen:
Charterfolge, Nummer-eins-Alben, Pop-Charts, Nummer-eins-Hit usw. Nicht weniger als 20 seiner Alben waren Nummer-eins-Alben und seine Konzerte waren permanent ausverkauft.

1957 wurde er zum Militärdienst einberufen und nach Deutschland versetzt. Er war 18 Monate in hessische Friedberg stationiert. Im September 1959 fand die erste Begegnung mit der 14jährigen Priscilla Beaulieu in Bad Nauheim statt. Im Mai 1967 heirateten sie.

Die Tochter Lisa Marie Presley - Elvis einziges Kind - wurde 9 Monate später geboren.

Sein Ruhm forderte aber - wie so oft im Leben von Prominenten - seinen Preis. Das Familienleben leidete und 1972 ließ sich Priscilla von Elvis scheiden. Lisa Marie pendelte zwischen Graceland (Elvis berühmtem Haus) und Beverly Hills, wo ihre Mutter lebte. Lisa Marie - die Tochter des Kings - heiratete später den König des Pops Michael Jackson.

Am Ende seines Lebens war Presleys Gesundheitszustand sehr schlecht. Am 16. August 1977 brach er in seinem Badezimmer zusammen und starb an Herzversagen, im Alter von nur 42 Jahren.

Elvis unverkennbarer Tanz- und Musikstil werden uns für immer erhalten bleiben. Elvis Nachahmer sind weltweit verbreitet und der Elvis-Kult boomt ohne Zeichen von Ermüdung.

Hier ist ein Video mit seiner ersten Single "Heartbreak Hotel", von 1956.

Was ist euer Elvis Lieblingslied? Habt ihr ihn live erlebt? Vielleicht auf einem Konzert oder während seiner Zeit in Deutschland? Lasst es uns wissen in den Kommentaren!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten