27    Jul 20120 Kommentare

Olympische Spiele – ein historischer Blick auf ein modernes Ereignis

Die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 - die XXX Olympiade - spielt sich heute in London ab.

Der Sportevent der Superlative findet alle 4 Jahre statt und schon zum dritten Mal in der britischen Hauptstadt. Davor war London die Gastgeberstadt bereits 1908 und 1948.

1896 begann die erste Olympiade der modernen Zeit in Athen. Das Internationale Olympische Komitee (im englischen IOC) war für die Organisation zuständig. In der Antike - zwischen dem 8. Jahrhundert v. Chr. und dem 4. Jahrhundert nach Chr. - fanden die ursprünglichen Spielen allein in Olympia, Griechenland, statt. Als Zuschauer waren unverheiratete Frauen und freie Männer zugelassen, aber teilnehmen dürften nur die Männer.

Seit Jahrzehnten werden die Olympischen Spiele als historisches Ereignis von vielen Generationen von Familien bewundert. Und dabei zu sein - sei es als Sportler oder auch Zuschauer - ist alles. Für uns ist es eine Möglichkeit sich der Vergangenheit und den Ahnen zu nähern, die genau diesen Moment schon erlebt haben.

Wir haben verschiedenen kuriosen oder historischen Fakten für Euch im Internet herausgefischt. Hier sind welche von ihnen.

Der erste Gewinner:
Der allererste Gewinner der Spiele der Neuzeit war der Harvard Student James Conolly (USA) in Athen, 1896. Er bekam für den Dreisprung eine silbernen Medaille, was damals der goldenen Medaille entsprach.

Frauen und Zuschauer:
Bei den 2. Olympischen Spielen in Paris - 1900 - durften die Frauen das 1. Mal teilnehmen. Interessant ist, dass es bei den Spielen mehr Sportler gab als Zuschauer!

Eröffnungszeremonie:
London hatte 1908 eine innovative Idee, die seitdem Tradition ist: die Eröffnungszeremonie.

Jüngster Sportler:
Der jüngste Athlet überhaupt war der Turner Dimitrios Loundras (Griechenland), der 1896 in Athen im Wettbewerb stand. Er war nur 10!

Ältester Sportler:
Der Schwede Oscar Swahn nahm 1920 in Antwerpen als ältester Sportler aller Zeiten an den Olympischen Spielen teil. Er war 72 Jahre alt. Er ist außerdem der älteste Olympiasieger.

Marathon:
Marathon-barfuß-läufer Abebe Bikila (Äthiopien) war der erste Olympiasieger aus einem schwarzafrikanischen Land. Er gewann als erster Läufer zweimal hintereinander Gold: das erste Mal Barfuß 1960 in Rom, und mit Schuhen 1964 in Tokyo.

TV
1936 wurden die olympischen Spiele in Berlin erstmals live übertragen.

Olympische Familie
Die britische Tennisspielerin Elena Baltacha hat "die olympischen Gene". Ihr Vater nahm 1980 in Moskau bei der Olympiade teil. Ihre Mutter hatte sich für die gleichen Spiele qualifiziert hat aber nicht teilgenommen.

Wir werden über die Sportler von heute und gestern während der gesamten Olympiaden in Facebook, Twitter und auch hier im Blog berichten. Also: dranbleiben!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten