14    Jun 20124 Kommentare

Umfrage: Wie alt warst du als du Papa geworden bist?

Das Erbgut von Spermien ändert sich im Laufe des Lebens eines Mannes. Es entwickelt einen DNA-Code, der zu einer längeren Lebensdauer führt - eine Eigenschaft, die der Vater seinen Kindern weitergibt.

Ein Team aus US-Amerikanischen Forschern kam zu dieser Verbindung nach einer DNA-Analyse von 1779 jungen Erwachsenen.

Experten wissen seit einiger Zeit, dass die Lebensdauer auf die Länge der Telomere, bekannt als Strukturen, die am Ende der Chromosomen sitzen, zurück zu führen sind. Im Allgemeinen bedeutet ein kürzeres Telomere auch eine kürzere Lebenserwartung. DieTelomere schützen die chromosomalen Enden vor Schäden. Aber in den meisten Zellen verkürzen sie sich mit dem Alter, bis die Zellen nicht mehr in der Lage sind sich zu replizieren.

Wissenschaftler haben jedoch herausgefunden, dass in Spermien die Telomere sich mit zunehmendem Alter verlängern. Und da die Männer über ihre Spermien ihre DNA an die Kinder weitergeben, können diese langen Telomere von der nächsten Generation vererbt werden.

Wie sieht es denn bei euch aus, liebe Väter: wie alt wart ihr, als ihr Väter geworden seid?


Kommentare (4) Trackbacks (0)
  1. Hi,

    mir ist nicht klar, in wie weit die Umfrage

    "Als ich Papa geworden bin, war ich ... alt"

    die Fragestellung

    "Leben Kinder von älteren Vätern länger"

    beantworten können soll.


    Ein aus meiner Sicht relativ valider Ansatz zur Beantwortung dieser Forschungsfrage wäre eine statistische Auswertung der MH-Profile in Bezug auf das Lebensalter der Kinder in Abhängigkeit vom Alter des Vaters. - Das könnte interessante Ergebnisse liefern auch wenn die Varianz durch Mehrfacheintragungen einzelner Profile künstlich verringert ist und die tatsächlich zu erwartende Abweichung damit ggfs. höher wäre.

    Viele Grüße

    * felizitas *
  2. ... was haltet Ihr davon?
  3. So Felizitas, habe nun die Überschrift des Posts geändert, hoffe das passt jetzt so.
  4. Das sich die Telomere in den Spermien mit dem Alter verlängern war mir neu. Na ja, ich war schon fast 40, vielleicht habe ich meinem Sohn die verlängerten Spermien weitergegeben. Wie alt war eigentlich mein Vater -moment - 31. Er starb allerdings im Alter von 52 an einem Herzinfarkt. Hier kann ich aber beim besten Willen kein Verschulden der Telomere entdecken, es war wohl eher sein übermäßiger Alkoholkonsum, der ihn ein wenig zu früh ins Grab brachte.

Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten