29    Jun 20120 Kommentare

Link-Tipp: Gallica

Gallica ist das Digitalisierungsprojekt der Französischen Nationalbibliothek und eines der größten weltweit. Es wurde 1997 gegründet und nach Ankündigung des Projekts Google Book Search erweitert. Die Französische Nationalbibliothek digitalisiert pro Jahr mehr als 100.000 Dokumente.

Gallicas Benutzeroberfläche ist bereits auf Französisch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch verfügbar. Jetzt gibt es auch eine deutsche Version. Die deutschsprachigen Gallicabenutzer können sich so besser in den digitalisierten Sammlungen der BnF und ihrer Partner zurechtfinden!

Die Inhalte auf Gallica

Aufgenommen werden urheberrechtsfreie Bücher, Bilder und Tondateien. In Gallica sind (Stand Mai 2011) ungefähr 1.500.000 digitalisierte Dokumente frei abrufbar: mehr als 306.000 einzelne Bücher und 3500 Zeitschriften (über 811.000 Bände), ungefähr 332.000 Bilder, 23000 Karten, 11.600 Handschriften, 1700 Tondateien, 2000 Partituren und vieles mehr.
weiterlesen "Link-Tipp: Gallica" »

27    Jun 201210 Kommentare

SuperSearch – die intelligente Suchmaschine von MyHeritage

Wir freuen uns, euch heute - SuperSearch - unsere brandneue Suchmaschine für historische Aufzeichnungen vorstellen zu dürfen! Seit Anfang 2011 ist diese Suchmaschine in Entwicklung gewesen und seit dieser Woche offiziell nicht mehr in der Beta-Phase. Wir sind stolz darauf, euch eines der umfassendsten Produkte, die wir je entwickelt haben, präsentieren zu können.

Schaut euch unser kurzes, einminütiges Video über SuperSearch an: (auf Englisch mit deutschen Untertiteln. Auf CC klicken, um die deutschen Untertitel zu aktivieren)


weiterlesen "SuperSearch – die intelligente Suchmaschine von MyHeritage" »

25    Jun 20120 Kommentare

Buch-Tipp: “Großer Bruder, kleine Schwester”

Mittlere Kinder sind besonders diplomatisch, können sich aber nicht festlegen. Erstgeborene sind total leistungsorientiert und vergleichen sich ständig. Aber ist an diesen Klischees über die Rangfolge von Kindern wirklich was dran?

Psychologin Linda Blair sagt „Ja!“ und erklärt in ihrem Buch "Großer Bruder, kleine Schwester", wie unsere Stellung in der Familie unseren Charakter prägt.

Hier ein kurzer Einblick in die vier wichtigsten Positionen der Geschwisterreihe:

Einzelkinder

  • starkes Selbstbewusstsein – Grund: Durch die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Eltern haben sie das sichere Gefühl von Liebe und Bestätigung.
  • Hang zum Perfektionismus – Grund: Einzelkinder richten sich in den ersten Lebensjahren fast ausschließlich an Erwachsenen aus und legen deren Maßstäbe an. Dadurch ist die Erwartungshaltung an sich selbst sehr hoch.

weiterlesen "Buch-Tipp: “Großer Bruder, kleine Schwester”" »

22    Jun 20120 Kommentare

Umfrage: Das jüngste Familienmitglied

Zum Wochenende haben wir mal wieder eine Umfrage für euch vorbereitet.

Diese Woche ging es auf unserer Facebook-Fanseite u.a. um den ältesten Menschen der Welt - Marie-Thérèse Bardet ist nämlich Anfang Juni im Alter von 114 Jahren gestorben. Wir fragten euch dann wie alt euer ältester Verwandte sei. Die häufigste Antwort: über 90 Jahre.

Die heutige Umfrage handelt aber genau um das Gegenteil: euren jüngsten Verwandten! Ich selbst bin erst vor knapp einen Monat wieder Tante geworden. :-) Wie sieht es bei euch aus?


21    Jun 20123 Kommentare

Interview mit Detlef Plaisier

Detlef Plaisier, Jahrgang 1958, kommt ursprünglich aus Hannover in Niedersachsen und ist 2006 in die Messe- und Buchstadt Leipzig gekommen – nicht der Liebe, sondern der Arbeit wegen. Hier führt er jetzt ein Journalistenbüro mit Mitarbeitern. Auch ist er der Autor des neuen genealogischen Blogs baerenforschung.

MH: Wie ist Ihr Interesse für die Ahnenforschung entstanden? Was fasziniert Sie daran?

DP: Ich bevorzuge das Wort „Familienforschung“. Geweckt wurde mein Interesse durch Ahnenpässe im Haus meines Onkels im Emsland. Anhand meiner Korrespondenz kann ich nachverfolgen, dass ich 1981 die ersten Suchanfragen geschrieben habe. Damals gab es noch keine Datenbanken im Internet, und so wurde jede Urkunde fein säuberlich aus der Ursprungsquelle abgeschrieben und einzeln in Rechnung gestellt. Eine Urkunde kostete damals sechs Mark.

Ich werde oft gefragt, was an Familienforschung so fesselnd ist. Das sei doch nicht mehr als das Sammeln von Daten aus alten, staubigen Kirchenbüchern; dazu noch von Personen, die seit Jahrhunderten der Erinnerung ihrer Angehörigen entrissen sind.
weiterlesen "Interview mit Detlef Plaisier" »

20    Jun 20120 Kommentare

Familienurlaub…

Heute fand in Hamburg (und wohl auch in anderen Bundesländern) der letzte Schultag vor den Sommerferien statt. Die Kinder haben ihre Zeugnisse  bekommen (hoffentlich gute!) und freuen sich nun über 7 lange und schulfreie Wochen!

Als ich ein Kind war haben meine Eltern, mein Bruder und ich die langen Ferien immer zusammen verbracht. Meistens sind wir nach Portugal gefahren (ja - gefahren - mit dem Auto, ca. 2500km), denn dort leben meine Vorfahren und Verwandten. Ich erinnere mich an viele schöne Strandtage, Familienbesuche, Familienfeiern und auch an den Geburtstag meiner Mama, der im Juli ist und daher immer zur Schulferien-Zeit.

Die Familienfeiern waren immer das Größte. Man muss bedenken, dass meine Mama 10 Geschwister hat. Alle sind verheiratet und haben mindestens 2 Kinder! Jaaa... die Feiern waren immer sehr amüsant und vor allem immer eine super Gelegenheit mit den Verwandten u.a. über das vergangene Jahr zu sprechen.
weiterlesen "Familienurlaub…" »

19    Jun 20120 Kommentare

Die Ahnenforschung unserer Nutzer

Wenn ihr regelmäßig unseren Blog besucht, dann ist euch sicherlich schon aufgefallen, dass wir versuchen einmal wöchentlich eine Umfrage zu starten.

Die Umfragen sind dazu gedacht mehr mit dem Nutzer zu kommunizieren, mehr über ihn zu erfahren und anhand der Ergebnisse unsere Seite ggf. zu verbessern. Auch ist es schön die Aktivität der Nutzer zu beobachten (leider kommen im deutschsprachigen Blog nicht so viele Kommentare rein. Ihr seid also hiermit indirekt eingeladen mehr im Blog zu kommentieren!).

Heute bin ich unsere Umfragen mal durchgegangen und möchte euch eine kleine Zusammenfassung präsentieren. Die hieraus resultierenden Ergebnisse beziehen sich auf die prozentualen Höchstsätze der einzelnen Umfragen.
weiterlesen "Die Ahnenforschung unserer Nutzer" »

18    Jun 20120 Kommentare

Happy Birthday Paul!

Wappen von Paul McCartney

Heute feiert Sir James Paul McCartney seinen 70. Geburtstag. Weltweit bekannt wurde er als Sänger und Bassist der Beatles, für die er zusammen mit John Lennon die meisten Stücke schrieb. Die Komponistenpartnerschaft Lennon/McCartney gilt als eine der bekanntesten und erfolgreichsten in der Geschichte der Popmusik. Sein Stück Yesterday gilt als der meistgespielte Popsong aller Zeiten! Wir gratulieren Sir Paul hiermit ganz herzlich zum Geburtstag. :-)

Und kennt ihr bereits seinen Wappen?

Am Londoner "College of Arms" (Amt für Heraldik in England und Wales) wird nämlich darüber entschieden, wer ein eigenes Wappen führen darf und wer nicht. Anders als z.B. in Deutschland, wo es fast keine Beschränkungen hinsichtlich der Erstellung eines Familienwappens gibt, führen in Großbritannien königliche Herolde eine rigorose Prüfung durch.
weiterlesen "Happy Birthday Paul!" »

15    Jun 20120 Kommentare

Die lange Nacht der Museen in Hannover

Ich bin ein Fan der langen Nacht der Museen hier in Hamburg. Auch dieses Jahr durfte ich es mir nicht entgehen lassen einige Museen zu besuchen. Und es war mal wieder sehr spannend!

Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich morgen nach Hannover fahren soll, denn morgen machen 19 Museen in Hannover die Nacht zum Tag! In den Museen und Ausstellungshäusern gibt es unter anderem Führungen, Lesungen, Vorträge, Theater, Musik und Performances und das in diesem Jahr bereits zum 14. Mal.


weiterlesen "Die lange Nacht der Museen in Hannover" »

14    Jun 20124 Kommentare

Umfrage: Wie alt warst du als du Papa geworden bist?

Das Erbgut von Spermien ändert sich im Laufe des Lebens eines Mannes. Es entwickelt einen DNA-Code, der zu einer längeren Lebensdauer führt - eine Eigenschaft, die der Vater seinen Kindern weitergibt.

Ein Team aus US-Amerikanischen Forschern kam zu dieser Verbindung nach einer DNA-Analyse von 1779 jungen Erwachsenen.

Experten wissen seit einiger Zeit, dass die Lebensdauer auf die Länge der Telomere, bekannt als Strukturen, die am Ende der Chromosomen sitzen, zurück zu führen sind. Im Allgemeinen bedeutet ein kürzeres Telomere auch eine kürzere Lebenserwartung. DieTelomere schützen die chromosomalen Enden vor Schäden. Aber in den meisten Zellen verkürzen sie sich mit dem Alter, bis die Zellen nicht mehr in der Lage sind sich zu replizieren.

Wissenschaftler haben jedoch herausgefunden, dass in Spermien die Telomere sich mit zunehmendem Alter verlängern. Und da die Männer über ihre Spermien ihre DNA an die Kinder weitergeben, können diese langen Telomere von der nächsten Generation vererbt werden.

Wie sieht es denn bei euch aus, liebe Väter: wie alt wart ihr, als ihr Väter geworden seid?


Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten