14    Feb 20120 Kommentare

Am Valentinstag: die wichtige Rolle der Liebe in der Familiengeschichte

Millionen Paare feiern heute wohl den romantischsten Tag des Jahres. Liebe liegt in der Luft und viele Liebesgeschichten umgeben uns.

Amor auf einer Valentinsgrußkarte, ca. Anfang 1900.

Vor genau zwei Wochen haben wir euch nach den Liebesgeschichten und Fotos eurer Vorfahren gefragt. Wir bekamen jede Menge Feedback mit interessanten Geschichten und Fotos, von überall auf der Welt. Da alle Geschichten besonders sind, ist uns die Auswahl der drei Gewinner nicht leicht gefallen. Wir haben daher beschlossen die Anzahl der Gewinner zu verdoppeln! Hier also die sechs internationalen Liebesgeschichten/Fotos der Gewinner:

USA - erzählt von Tiffany

Am Valentinstag 1940 nahm mein damals 19-jähriger Großvater, Eugene Victor, meine schöne Großmutter Eva an die Hand und ging mit ihr auf eine kleine Brücke vor den Toren Vernals, Utah. Meine Oma erinnert sich, dass es kalt war und der Vollmond schien. Sie setzten sich auf das Geländer und Opa zog ein goldenes Herz-Medaillon aus seiner Tasche. Er bindete es um den Hals meiner Oma um und fragte um ihre Hand an. Sie ist heute 91 Jahre alt und besitzt das Medaillon immer noch.
Eugene kam aus Ohio, musste aber im Jahre 1939 nach Vernal, als Mitglied des Civilian Conservation Corps. Sieben Monate später traf er Eva. Damals sagte meine Oma zu ihren Freundinnen, dass wenn sie diesen jungen Mann, namens Eugene Victor, heiraten und eine Tochter bekommen würde, dann würde sie  diese Victoria Jeen nennen. Meine Mutter ist sieben Jahre später geboren worden!

Schweden

Inger Johansson sendete uns die Geschichte über das erste Treffen ihrer Großeltern. Es war ein wenig eigenartig und ihrer Zeit voraus. Im Jahr 1918 schickte Augusta Maria Nilsson eine persönliche Anzeige an eine Zeitung: sie suchte einen Mann zum Heiraten. Evald Hilding Danielsson antwortete. Nach acht Monaten der Korrespondenz - und einem Treffen - haben sie beschlossen ein langes und glückliches Leben zusammen zu verbringen.

Hochzeitsfoto von Augusta und Evald

Polen

Viola Zakrzewska sendete eine schöne und geheimnisvolle Liebesgeschichte ihrer Großmutter Anna Domagałówna und dessen geliebten Sieroży. Das untere Foto entstand im Juni 1919 in Czeladź. Sieroży war dort Teil des 2. Infanterie-Regiments. Die Großmutter war damals 21 Jahre und lebte auch in Czeladź, es war damals Teil der russischen Partition. Allerdings war Sieroży sicherlich kein Russe!
Viola: "Ich weiß nur einige Details über ihn. Ich weiß weder seinen kompletten Vor- noch Nachnamen. Ich weiß auch nicht was mit ihm passiert ist, denn er verschwand plötzlich aus dem Leben meiner Großmutter. Sie liebten einander sehr. Das weiß ich, weil ich viele Beweise dafür gefunden habe. In meiner Familien-Fotosammlung und im Tagebuch meiner Großmutter. Ich habe noch einige Fotos, die auf der Rückseite eine Widmung an meiner Oma beinhalten. Beispiele: "meist geliebte Niuteńce", "mit viel Liebe für Niuteńka". Apropos: wenn ich nicht gewusst hätte, dass meine Großmutter Anna hieß, wäre es sicherlich schwerer den Spitznamen "Niuteńka" zu identifizieren."

Foto von Anna und Sieroży

Argentinien

María Nicolasa's Vater ist im Jahre 1930 nach Argentinien ausgewandert (von Italien aus), mit der Hoffnung nach einer besseren Zukunft. Eines Tages brachte ein Freund seine Schwester zu einem Treffen mit. Die Liebesgeschichte begann, und nach nur drei Monaten heirateten sie - sie sind nun seit über 40 Jahren unzertrennlich.

Twitter-Eintrag von Christine

Meine Großmutter verließ Schottland im Jahre 1902. Mit 18 Jahren lernte sie ihren zukünftigen Ehemann auf einen Schiff kennen, der in Kanada anhielt. Sie musste als Zimmermädchen dort arbeiten, um sich die Überfahrt leisten zu können.

Facebook-Nachricht von Kazza Dee

Mein Vater hatte am Valentinstag im Jahre 1945 einige Stunden frei bekommen (er war in Nordirland) und er machte meiner Mutter auf einem Ruderboot einen Antrag. Meine Mutter arbeitete als Schneiderin. Mami liebt dieses Bild (siehe unten), schreit jedes Mal, wenn sie es sich anschaut. Ihre Liebe dauerte fast 60 Jahre an, bis im Jahre 2005 mein Papa leider verstarb. Das ist meine erste und liebevollste Erinnerung an meine Eltern.

Wir bitten den Gewinnern eine E-Mail an marketing@myheritage.com zu senden. Sie erhalten dann einen Gutschein im Wert von 20€ für den Druck eines Familienposters.

Es ist schön zu sehen, wie stark die Liebe sein kann. Erstaunliche Geschichten wie diese lassen uns weiterhin an die unglaubliche Kraft der Liebe glauben. :-)

Und somit wünschen wir euch nun einen tollen Valentinstag!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten