3    Nov 20110 Kommentare

Ein Hoch auf die Männer!

Wie bekannt, gibt es ja für viele Tage im Jahr nicht nur bundesweite Feiertage, sondern, sagen wir mal, "spezielle Tage". Der internationale Weltmännertag wird z.B. jährlich am 19. November gefeiert und das schon seit über 10 Jahren.

Heute feiern die Männer (und wenn die Damen es wünschen, auch sie) nicht den INTERNATIONALEN, sondern lediglich den "Weltmännertag". :-) Es handelt sich hierbei um einen Aktionstag, der seit 2000 jährlich am 3. November stattfindet. Dieser soll laut Aussage des Schirmherrn Michail Gorbatschow das Bewusstsein der Männer im gesundheitlichen Bereich erweitern. So liege die Lebenserwartung der Männer im Durchschnitt sieben Jahre unter die der Frauen! Neben Männergesundheit sind auch Bundeswehr und Zukunftsperspektiven Themenschwerpunkte.

Ins Leben gerufen wurde der erste Weltmännertag von Andrologen der Universität Wien, gemeinsam mit der Stadt Wien, der Gorbatschow-Stiftung, Medical Connection und United Nations Office at Vienna (UNOV).

Hier fünf (nicht ganz ernst gemeinte) Gründe, warum es wichtig ist, dass auch heute das starke Geschlecht gefeiert wird:

  • Weil es weniger Männer als Frauen gibt. Da muss man jede Gelegenheit nutzen, dem Mann zu huldigen.
  • Weil ohne Männer die Fußballstadien dieser Welt (fast) leer wären.
  • Weil Frauen nicht wüssten, für wen sie sich schick machen sollten.
  • Weil die meisten Spitzenköche (leider) Männer sind.
  • Weil es sonst keine Formel 1 gäbe.

Fallen euch noch andere Gründe ein? Dann schreibt sie einfach in die Kommentare. :-D

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten