19    Sep 20110 Kommentare

Das “Familien-Tattoo”

Eigentlich kenne ich viele Personen, die sich die Namen ihrer Familienangehörigen als Tattoo stechen lassen. Vor allem die Namen der eigenen Kinder sind in meinem Freundeskreis sehr beliebt. Wenn Boateng, der deutsche Nationalspieler, im Stadion sein Bestes gibt, dann stärkt ihm seine Familie, im wahrsten Sinne des Wortes, den Rücken.

Der Bayern-Profi hat sich den Stammbaum seiner Familie tätowieren lassen. Auf dem Rücken trägt er insgesamt 21 Namen seiner Lieben. "Ich lasse mir nur Sachen stechen, die eine ganz besondere Bedeutung für mich persönlich haben", so Boateng. Unter anderem auch den seines Halbbruders Kevin-Prince Boateng.

"Meine Familie hat mir immer den Rücken gestärkt", erklärte der Nationalspieler und begründete damit, warum er sich für den Stammbaum entschieden hat.

Insgesamt hat es fast zwei Stunden gedauert, bis das Tattoo gestochen war. "Ich habe es mir einen Tag vor dem Abflug zur WM 2010 nach Südafrika stechen lassen."

Sein erstes Tattoo hat er sich übrigens bereits im Alter von 17 Jahren stechen lassen. Was sagt ihr dazu? Würdet ihr euch auch die Namen eurer Verwandtschaft auf eurem Körper für immer "eingravieren" lassen?

16    Sep 20112 Kommentare

MyHeritage.com jetzt auch auf Afrikaans!

Das ist richtig, eine weitere Sprache wird ab sofort von MyHeritage.com angeboten! Ab heute kann die Ahnenforschung auf MyHeritage.com, dank Afrikaans, in 38 Sprachen betrieben werden. Afrikaans ist der Nachfolger der zuletzt veröffentlichten lettischen Sprachversion.

Weltweit gibt es rund 20 Millionen Afrikaans-Sprecher, daher freuen wir uns, MyHeritage.com und den Family Tree Builder dieser großen Gemeinschaft anbieten zu können.

Afrikaans wird in Südafrika und Namibia gesprochen.

weiterlesen "MyHeritage.com jetzt auch auf Afrikaans!" »

15    Sep 20110 Kommentare

Video-Interview mit Gerhard Kreitz

Gerhard Kreitz ist Mitglied des Genealogischen Kreises Siemens Erlangen und hat somit bei allen Vorbereitungen zum diesjährigen Genealogentag tatkräftig mitgeholfen. Herr Kreitz stand uns stets mit Rat und Tat zur Seite, dafür möchten wir uns hiermit gerne nochmal bei ihm bedanken.

Wir haben auf dem Genealogentag ein Video-Interview mit Herrn Kreitz geführt. Er hat Spannendes über seine Familiengeschichte zu berichten. Schaut es euch doch mal an! ;-)

14    Sep 20113 Kommentare

Rückblick: 63. Deutscher Genealogentag

Meike und Silvia beim 63. Deutschen Genealogentag

Vergangenes Wochenende waren wir wie angekündigt auf dem 63. Deutschen Genealogentag (DGT) in Erlangen vertreten. Es war ein sehr interessantes Wochenende mit vielen guten Vorträgen und Gesprächen. Ganz besonderen Dank möchten wir dem Veranstalter (Genealogischer Kreis Siemens Erlangen – vor allem Herrn Gerhard Kreitz) und all denjenigen aussprechen, die reges Interesse an unserem Konzept gezeigt haben und uns mit ihren Erfahrungswerten bezüglich Familienforschung und Genealogie weitergeholfen haben.
weiterlesen "Rückblick: 63. Deutscher Genealogentag" »

13    Sep 20112 Kommentare

Umfrage: Familie über alles?

Wie steht ihr zu eurer Familie? Kommt sie immer an erster Stelle? Die Familie kann man sich ja nicht aussuchen, es ist gewiss nicht wie bei den Freunden "sie kommen und gehen"... Heute würden wir also gerne von euch wissen, ob euch die Familie wirklich am Herzen liegt. ;-) Viel Spaß beim Voten!


12    Sep 20110 Kommentare

Der Vorfahr aller Menschen…

Ein internationales Forscherteam hatte Schädel und Skelett des Australopithecus sediba einer umfassenden Untersuchung unterzogen. Ihre Ergebnisse liefern Indizien dafür, dass Australopithecus sediba weitaus moderner war als die etwa zur gleichen Zeit lebenden Vormenschen Homo habilis und Homo rudolfensis. Gleich fünf jetzt im Fachmagazin "Science" veröffentlichte Studien weisen darauf hin, dass er ein möglicher Vorfahre unserer Gattung ist.

Skelett der rechten Hand des Vormenschen Australopithecus sediba im Vergleich zur Hand eines modernen Menschen.

"Die zahlreichen fortgeschrittenen Merkmale des Gehirns und des Körpers in Verbindung mit seinem hohen Alter machen ihn zum wahrscheinlich besten Kandidaten für den Vorfahren unserer Gattung Homo - besser noch als frühere Entdeckungen beispielsweise des Homo habilis", sagt Projektleiter Lee Berger von der University of the Witwatersrand in Johannesburg. So hätten die Fossilien Anzeichen für ein überraschend modernes, aber kleines Gehirn geliefert. Die Hand des Australopithecus sediba sei ähnlich gut entwickelt wie beim Homo sapiens. Der Vormensch habe auch ein sehr menschenähnliches Becken besessen, berichten die Forscher.
weiterlesen "Der Vorfahr aller Menschen…" »

9    Sep 2011Ein Kommentar

09.-11.09.: 63. Deutscher Genealogentag

Dieses Wochenende ist es soweit: der alljährliche Deutsche Genealogentag findet wieder statt. Für unser Team ist es bereits das 5. Mal, das wir dabei sind. (und sicherlich wird es nicht das letzte sein!)

Hugenottenkirche in Erlangen

Der Deutsche Genealogentag wird jedes Jahr von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e.V. (DAGV) ausgerichtet. Ein Mitgliedsverein der DAGV übernimmt dabei die Durchführung und Organisation. Dieses Jahr steht der Genealogischer Kreis Siemens Erlangen an der Reihe. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet "Genealogie und Migration in wechselnder Heimat".

Alle Informationen zum Event, den Vorträgen, Ausflügen etc. pp. könnt ihr auf der Homepage des Genealogentags nachlesen. Hier kann der aktuelle Flyer zur Tagung heruntergeladen werden.

Wir würden uns freuen, euch in Erlangen persönlich treffen zu dürfen. Also kommt vorbei! ;-)

P.S.: Wer leider nicht dabei sein kann, aber nichts verpassen möchte, schaut morgen und Sonntag doch gelegentlich in unseren sozialen Netzwerken nach. >> Twitter und Facebook.

8    Sep 20110 Kommentare

Familientag bei MyHeritage!

Der September ist nun schon eine Woche alt, der Sommer neigt sich dem Ende zu und wir möchten die letzten Sonnenstrahlen noch so gut wie es geht genießen. Im Hauptsitz von MyHeritage (in der Nähe von Tel Aviv) fand passend hierzu ein großer Familientag statt! Die Mitarbeiter und ihre Familien sind alle zusammen gekommen und hatten jede Menge Spaß.

Und weil Bilder vermutlich mehr als tausend Worte sagen, schaut selbst:

7    Sep 20110 Kommentare

Museum der bayerischen Könige öffnet

Pünktlich zum 125. Todesjahr von König Ludwig II. gibt es in Bayern ein neues “Museum der bayerischen Könige“.

König Ludwig II., sein Leben, seine Schlösser und sein geheimnisvoller Tod faszinieren die Menschen auch 125 Jahre nach seinem Tod. Mehr als 400 000 Besucher haben bislang die Bayerische Landesausstellung über den legendären Bayernkönig im Schloss Herrenchiemsee gesehen. Noch bevor die Schau “Götterdämmerung. König Ludwig II.“ endet, öffnet in Bayern ein neues “Museum der bayerischen Könige“. In einem ehemaligen Grandhotel in Hohenschwangau im Ostallgäu hat der Wittelsbacher Ausgleichsfonds (WAF) eine Dauerausstellung über die Geschichte der Wittelsbacher eingerichtet. An diesem Freitag wird das Museum in Sichtweite der berühmten Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein eröffnet, ab Samstag ist es für die Öffentlichkeit zugänglich.
weiterlesen "Museum der bayerischen Könige öffnet" »

6    Sep 20110 Kommentare

Umfrage: Wie läuft’s mit der Schwiegermama?

Es ist mal wieder Zeit für eine Umfrage. Vor etwas über einer Woche wollten wir von euch wissen, ob es Erbstücke in eurer Familie gibt. Das Ergebnis ist nicht so eindeutig: von den knapp 300 Teilnehmern haben 30% geantwortet, dass vor allem Fotos und Dokumente zu ihren Erbstücken gehören. Für 35% der Befragten sind leider keine Erbstücke in ihrer Familie bekannt. Wir würden jetzt also vorschlagen, eine Familientradition ins Leben zu rufen und euren Familienangehörigen etwas ganz Besonderes zu hinterlassen. ;-)

Diese Woche geht es um die Mutter des Partners. Stimmt denn das Cliché, dass man mit der Schwiegermutter meistens nicht zurecht kommt? Wie sieht es bei euch aus?


Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten