22    Aug 20110 Kommentare

Leben wie vor 2700 Jahren!

Ob es modernen Menschen möglich ist, so zu leben, wie in der Hallstattzeit vor 2.700 Jahren, versuchen Wissenschafter und neun Versuchspersonen im Keltendorf, in Mitterkirchen, herauszufinden. Zwei Wochen lang werden die Teilnehmer des von den oberösterreichischen Landesmuseen und dem ORF Oberösterreich entwickelten Experiments in den rekonstruierten Bauten leben und arbeiten.

Am Samstag begann der Versuch in Mitterkirchen. Nur Gegenstände, wie sie unsere Vorfahren vor 2.700 Jahren benutzt haben, dürfen während des Projekts verwendet werden. Es gibt einen genauen Plan, was jeden Tag neben der Bewältigung des Alltags zu tun ist. Und es gibt Besuche von „Wanderhandwerkern“ wie einem Holzspezialisten, einem Glasperlenmacher, einem Schmied und einen Besuch einer „Handelsdelegation“ aus Hallstatt, die einen Salzbrocken mitbringt.

Alles nicht so einfach! Die Beschaffung und Verarbeitung der Mahlzeiten nimmt den größten Teil des Tages in Anspruch.


Während des Projekts werden kleinere Experimente, vor allem im Bereich der Textilverarbeitung, gemacht. Helga Rösel, die Leiterin der Gruppe ist Textilspezialistin und möchte die Gelegenheit dieses Projekts z.B. für Färbeversuche nutzen.

Am Freitag, den 2. September, wird das Projekt mit einer Pressekonferenz um 13.00 Uhr im Freilichtmuseum enden. Die meisten Mitwirkenden bleiben aber dann noch in Mitterkirchen, da am 3. und 4. September das große Keltenfest stattfinden wird, und u.a. die Familie Rösel dort eine prähistorische Modenschau organisieren wird.

Mehr hierzu, erfahrt ihr im Blog vom Experiment im Keltendorf.

Quelle: orf.at

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten