27    Jun 20110 Kommentare

Der Tag der Siebenschläfer

Am 27. Juni, dem Siebenschläfertag, oder um diesen Tag herum soll sich angeblich entscheiden, wie der Sommer wird: sonnig, regnerisch oder unbeständig. Viele kennen die Bauernregeln: "Ist's an Siebenschläfer nass, regnet's ohne Unterlass" oder "Wenn die Siebenschläfer Regen kochen, dann regnet's ganze sieben Wochen". Ob das wirklich stimmt?

Dafür spricht zumindest die Beobachtungsgabe unserer Vorfahren, die durch all die Jahrhunderte gut war. Das bestätigt ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes: "Der Witterungscharakter des Hochsommers wird mit 70- bis 80-prozentiger Wahrscheinlichkeit in der letzten Junidekade und in der ersten Juliwoche entschieden. Das kann in der Tat wochenlang warmes Hochdruckwetter aus den Azoren oder auch ungemütliches Regenwetter sein." Und er ergänzt auch, dass das Datum des 27. Juni nicht als der genaue Stichtag gilt.



Denn nach der gregorianischen Kalenderreform von 1582 wurden nämlich 10 Tage gestrichen. Dadurch verschob sich der Zeitraum, auf den sich die Regel bezieht, in die erste Woche des Monats Juli. Experten sagen, dass sich diese Bauernregel in Süddeutschland in acht von zehn Sommern bewahrheitet und in Deutschlands Norden noch zu rund 70 Prozent zutrifft.

Der Siebenschläfertag hat allerdings nichts mit dem gleichnamigen Tierchen zu tun - gleich wie wetterfühlig oder verschlafen es sein mag - sondern er bezieht sich auf eine fromme Legende.

In Rotthof (Bayern) werden die Siebenschläfer noch immer sehr verehrt. Die Kirche ist den heiligen Siebenschläfern geweiht und dürfte damit vermutlich die einzige Kirche in Deutschland sein. Wer aber nun im liturgischen Kalender nach dem Tag der "heiligen Siebenschläfer" sucht, muss schon in sehr alten nachschauen, mindestens in solchen vor 1955. Danach wurden bei mehreren Kalenderreformen sehr viele "alte Heilige" und "ungewöhnliche Gedenktage" ersatzlos gestrichen. Heute findet man das Fest Siebenschläfer in keinem Kalender mehr. Mag die Legende der Siebenschläfer auch fast vergessen sein: Die Wetterregeln halten den Namen wach. Und manche Gläubige rufen sie auch noch als Patrone gegen Schlaflosigkeit und Fieber an.

Hauptsache das Wetter ist heute bundesweit wunderschön! Und auf eine restliche, sonnige Woche können wir uns (laut Wetterbericht) jetzt schon freuen. ;-)

Quelle: Volksfreund.de

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten