17    Aug 20102 Kommentare

Umfrage: Mein ältestes Familienfoto

Letzte Woche wollten wir von euch wissen wo eure Verwandten leben. 64% der Teilnehmer stimmten für Europa ab, 20% für Nordamerika und nur jeweils 1% für Asien und Afrika! Alle Ergebnisse findet ihr hier.*

Diese Woche sind wir an euren Familienalben interessiert. Besitzt ihr viele alte Fotos? Von wann ist euer ältestes Familienfoto? Über Beispielfotos würden wir uns sehr freuen.


*Insgesamt haben 259 Personen teilgenommen.

Kommentare (2) Trackbacks (1)
  1. Einigermaßen brauchbare Bilder, die auf "photographischem" Weg erzeugt wurden, gibt es erst seit 1839, als die mit lichtempfindlichen Kupferplatten arbeitende Daguerreotypie in Frankreich publik wurde. Papierbilder in unserem Sinn gibt es erst seit 1841, als das Negativ-Positiv-Verfahren von Talbot patentiert und zur Nutzung freigegeben war. Wer so ein altes Bild besitzen sollte, kann sich glücklich schätzen, denn sie sind extrem selten - und dank der lichtschwachen Kameras von anno dazumal waren Personenaufnahmen mit ellenlangem Stillsitzen verbunden. Gemälde sind da schon verbreiteter, nicht nur für Adlige sondern auch für das wohlhabendere Bürgertum. Es gibt auch User, deren Vorfahren stehen als Denkmal in Stein gemeißelt herum.
  2. Dann ist es ja wirklich erstaunlich, dass das Feld "vor 1849" schon angeklickt wurde!

Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein
Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten