25    Jul 20106 Kommentare

Neu auf MyHeritage – der Datensicherungsdienst

Hattet Ihr jemals einen Computer-Crash, einen Hardware-Fehler, einen Virus in eurer E-Mail oder wurde etwas durch Zufall gelöscht?

Wir freuen uns, die Markteinführung unseres neuen Datensicherungsdienstes bekannt zu geben. Diese Servicefunktion wurde entworfen, um Euch einen zusätzlichen Schutz für euren Stammbaum und eure Fotos zu bieten. Ihr erhaltet einen sicheren Ort, von dem aus Ihr eure Informationen zurück holen können, falls ihr sie verlieren solltet.

Ihr könnt den Service innerhalb des Stammbaum-Menüs auf eurer Familienseite aufrufen, wie weiter unten zu sehen ist (zum Vergrößern anklicken).

Sobald Ihr unterschrieben habt, werden alle eure Daten und Fotos vom Stammbaum automatisch einmal im Monat gesichert. Die Daten werden in einem sicheren, Passwort geschützten Server gespeichert, der von unserem Partner Amazon.com gehostet wird.

Weil regelmäßige Sicheitskopien erstellt werden, bietet der Datensicherungsdienst eine Art "Lebensader", wenn ihr Probleme mit euren Daten habt. Manchmal werden versehentlich Daten gelöscht oder Informationen irrtümlich überschrieben, die wie sich später herausstellt, falsch sind. Der Datensicherungsdienst ermöglicht euch, die verschiedenen Versionen eurer Daten, die ihr im Laufe der Zeit gespeichert habt, abzurufen. Ihr könnt entspannter in der Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedern innerhalb eurer Website umgehen: Wenn ihr andere, weniger erfahrene Genealogen in der Familie habt, müsst ihr euch keine Sorgen machen, wenn sie Informationen zum Stammbaum hinzufügen.  Wenn ihr später entdeckt, daß diese Informationen falsch sind, habt Ihr eine ältere Version als Sicherheitskopie, die ihr ganz einfach abrufen könnt.

Das Abrufen von Sicherheitskopien ist einfach. Sobald ihr diesen Service nutzt, müsst Ihr einfach auf eine eurer Sicherheitskopien klicken und im Menü eure Identität mit eurem Passwort bestätigen. Innerhalb kurzer Zeit ist eure Sicherheitskopie fertig zur Nutzung. Ihr werdet per E-Mail benachrichtigt, wenn eure Sicherheitskopie erfolgreich abgerufen wurde, und auch wenn eine automatische Sicherheitskopie erstellt wurde.

Der Dienst kann so lange laufen, wie Ihr es gerne möchtet. Wenn ihr den Datensicherungsdienst nicht mehr in Anspruch nehmen wollt,  werden eure Sicherheitskopien für eine Nachfrist von weiteren 30 Tagen gespeichert, falls ihr sie erneut braucht.

Also warum es nicht versuchen? Der neue Datensicherungsdienst ist sehr günstig. Er steht für Basic-und Premium-Mitglieder zur Verfügung, und kostet nur € 2.50 pro Monat zuzüglich MwSt. in Deutschland (Europa).

Wir hoffen, dass Euch diese neue Funktion gefällt!

Kommentare (6) Trackbacks (0)
  1. Nette Funktion, die ich selbst schon nutze. Nur wird leider nirgendwo angezeigt, wenn jemand z.B. eine Person löscht. Und wird ein Profil geändert, steht nur, dass es geändert wurde. Nirgendwo steht was geändert oder entfernt wurde.

    Wirklich Sinn machen würde dieser Sicherungsservice also, wenn man auch noch 3 Monate später nachvollziehen könnte, dass Mist passiert ist, ohne das man alle Daten von Hand abgleichen und dabei die korrekten Daten noch an andere, unabhängiger Stelle haben muss.
    Und alle Änderungen die innerhalb eines Monats passieren sind ohne hin nicht mit eingeschlossen.

    Ganz abgesehen davon sollte man dazu schreiben, dass es z.B. in der EU noch die MwST dazu kommt.

    Hoffe mal auf Reaktion! ;)
  2. Vielen Dank für die Anregungen.
    In der Rubrik Familien-Nachrichten werden alle Veränderungen, die am Stammbaum vorgenommen wurden, angezeigt.
    Der Hinweis wegen der MwSt. in Deutschland wurde im Blog hinterlegt und während des Bestellvorganges wird der Nutzer auch darauf hingewiesen, sobald er seine Rechnungsadresse angibt.
  3. In der Rubrik Familien-Nachrichten werden mir heute 4 Personen mit Namen und "21 andere Personen" (ohne Namen) im Stammbaum als aktualisiert angezeigt!

    Weiterhin wird angezeigt, dass ich 4 Personen (diese werden mit Namen angezeigt) und "4 andere Personen" (diese werden nicht mit Namen angezeigt) zum Stammbaum hinzugefügt habe.

    Löschungen, und die wirklichen Details werden nicht angezeigt!

    Ich denke, hier muss noch nachgebessert werden.
    Ich weiß allerdings nicht, ob es möglich ist, jede kleine Änderung bis ins Detail zu protokollieren? Für den Verwalter des Stammbaumes hätte es natürlich große Vorteile. Nur so wäre es möglich, bei großen Stammbäumen den Überblick zu behalten.

    Übrigens, dank der neuen Profilseite kann man endlich wieder ordentlich am Stammbaum arbeiten!!! Es gibt sicherlich noch so einiges zu verbessern, aber ein guter Anfang ist schon mal gemacht. Dafür schon mal DANKE.
  4. Ich empfehle Gen-Daten regelmäßig zu exportieren und unter "eigene Dateien" zu speichern. Dann alle "eigenen Dateien" (auch Nichtgenealogie)auf USB-Stick regelmäßig abspeichern. Kostet im günstigsten Falle null €uro, da die USB-Sticks ja schon als Werbeartikel verschenkt werden. Dann ist man wirklich unabhängig, flexibel und kostenfrei.
  5. Ich verstehe ja das man permanent neue geschäftsmodelle sucht, aber ich glaube wenn man bestehende software und dienstleistungen verbesserrt bzw bugfrei bekommt, ist das besser, als immer wieder neue features auf den markt zu schmeißen. insbesondere dann wenn es nicht die kernkompetzen sind.
  6. @Merkur Das Protokollieren von Änderungen (Löschungen) im Stammbaum ist eine Funktion, die schon auf der Wunschliste für die Entwickler steht.
    @ Matthias gerade wird eine Liste für die Entwickler erstellt, welche Fehler noch beseitigt werden müssen und welche Vorschläge die Nutzer haben. Wir sind ständig dabei MyHeritage weiter zu entwickeln und nehmen gerne die Anregungen der Nutzer auf.

Kommentar schreiben

Abschicken

Bitte Ihren Kommentar schreiben
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Noch keine Trackbacks.

Über uns  |  Kontaktieren Sie uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten