14    Mai 20102 Kommentare

Wir feiern den Internationalen Tag der Familie!

Am letzten Sonntag war Muttertag, gestern Vatertag und morgen vereinen sich alle, denn morgen ist der internationale Tag der Familie!

Der internationale Tag der Familie wurde 1993 durch eine Resolution der UN-Generalversammlung geschaffen und auf den 15. Mai festgelegt. Der Tag soll das Bewusstsein dafür schärfen, die Familie als grundlegende Einheit der Gesellschaft wahrzunehmen und die öffentliche Unterstützung für Familien zu verstärken.

In der Familie lernen wir grundlegende Dinge: wie wichtig es ist, füreinander Verantwortung zu übernehmen und Rücksicht aufeinander zu nehmen. Wir bekommen viel geschenkt und lernen zu teilen und abzugeben. Familie ist ein kostbares Unternehmen, so auch MyHeritage.de! Unsere Leidenschaft ist die Familiengeschichte und daran arbeiten wir täglich. Ergebnis: Begeisterung bei den Nutzern...

Wir wünschen euch, zusammen mit euren Liebsten einen schönen Familientag 2010.

13    Mai 2010Ein Kommentar

Einen schönen Vatertag 2010…

... wünscht euch das gesamte MyHeritage.de-Team. Genießt diesen Tag zusammen mit eurer Familie und lasst euch feiern! ;-)

11    Mai 201032 Kommentare

Exklusiv für MyHeritage.de-Nutzer: Vorschau der neuen Profilseite!

Wir freuen uns euch heute exklusiv eine Vorschau zu unseren neuen Profilseiten geben zu können. Die neuen Seiten werden euch einen besseren Überblick über die Details der einzelnen Personen bieten. Sehr bald kann jeder über die neuen Seiten kinderleicht die Informationen zu jeder Person hinzufügen, bearbeiten oder löschen.

Die Hauptkritik der Nutzer ist die Unübersichtlichkeit der Informationen gewesen, diese einzugeben und zu bearbeiten. Die Kritik haben wir uns zu Herzen genommen und hart daran gearbeitet. Dieses Thema hatte und hat höhste Priorität für uns, vor allem da viele verwandt.de-Nutzer uns häufig darauf aufmerksam gemacht haben und sich eine neue Profilseite gewünscht haben.

(Bilder bitte anklicken um diese zu vergrößern)

Die neue Profilseite eines Verwandten zeigt erstmal die Verwandtschaftsschritte zwischen einem selber und dem Verwandten. Die wichtigen Daten sind darunter zu finden (Geburts- und Todesdaten mit direkter Anzeige der Orte auf der Landkarte). Alle Fotos der jeweiligen Person, die direkte Verwandtschaft und alle weiteren Ereignisse sind auf einem Blick zu finden.

Zu allen Ereignissen können sehr detaillierte Informationen eingetragen werden. Jeder kann "von-bis"-Daten eingeben und Freitexte schreiben. Natürlich ist auch ein Feld zur Biografiebeschreibung vorhanden! Wir werden euch die Seiten nochmal ausführlicher erklären, sobald diese online sind. Bis dahin seht ihr hier exklusive Bilder der neuen Profilseite. Ihr könnt euch auf einen neuen und tollen Arbeitsbereich freuen!

Auf Kommentare und Kritik sind wir sehr gespannt. Wir bedanken uns nochmals für eure Geduld und für eure Mithilfe bei der Verbesserung unserer Produkte.

6    Mai 201021 Kommentare

50 Millionen Nutzer auf MyHeritage.com!

Seit der Gründung von MyHeritage.com, im Jahre 2005, haben sich insgesamt 50 Millionen Nutzer auf der Seite registriert. Diese Zahl muss man sich erstmal durch den Kopf gehen lassen um die Dimension zu verstehen: 50.000.000! Die Begeisterung für das Thema Ahnenforschung im Internet ist ungebrochen und unsere Webseite ein gutes Beispiel dafür.  Familienstammbäume und Ahnenforschung sind zu einem absoluten Trend geworden.

(Bild bitte anklicken um die Verteilung der Nutzer zu sehen)

Ein ganz großes Dankeschön geht an unsere Nutzer, die uns mit E-Mails, Anrufen und Faxen unterstützen. Euer Lob, die Kritik und die vielen Ideen und Vorschläge zeigen uns, wie sehr euch die Seite am Herzen liegt. Das Feedback motiviert uns nur daher noch mehr, MyHeritage.de weiter zu verbessern und mit neuen Features auszustatten! Unsere zuletzt veröffentlichen Produkte, die Zeitleiste und das Zeitbuch, sind erst der Anfang unserer Arbeit.

Auch in Zukunft werden wir mit eurer Hilfe die Seite weiterentwickeln und verbessern. Vielen Dank!
weiterlesen "50 Millionen Nutzer auf MyHeritage.com!" »

5    Mai 20106 Kommentare

Zum Muttertag 2010: Gedichtwettbewerb auf MyHeritage.de

**UPDATE: Der Gewinner steht fest: ein amerikanischer Nutzer hat gewonnen! Sein Gedicht könnt ihr euch hier anschauen. Vielen Dank an alle anderen Teilnehmer fürs Mitmachen.**

Jedes Jahr feiern wir in Deutschland, am 2. Sonntag im Mai den Muttertag. An vielen weiteren Ecken der Erde (u.a. in Belgien, Dänemark, Brasilien, Kolumbien, USA und Australien) wird der Tag der Mama auch am selben Tag wie bei uns gefeiert. Eine richtige Tradition gibt es jedoch nicht. In Polen  wird der Muttertag am 26. Mai gefeiert, in Norwegen immer am 2. Sonntag im Februar und in Indonesien sogar zwei Tage vor Heiligabend (22. Dezember).

So unterschiedlich die Tage, an denen gefeiert wird auch sein mögen, so ähnlicher der Grund dieses Feiertags: Der Muttertag ist ein Feiertag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft!

Dieser Feiertag hat seinen Ursprung in der englischen und amerikanischen Frauenbewegung. Die Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis versuchte 1865 eine Mütterbewegung namens Mothers Friendships Day zu gründen. An von ihr organisierten Mothers Day Meetings konnten Mütter sich zu aktuellen Fragen austauschen. 1870 wurde von Julia Ward Howe eine Mütter-Friedenstag-Initiative unter dem Schlagwort peace and motherhood gestartet. Sie hatte das Ziel, dass die Söhne nicht mehr in Kriegen geopfert werden sollen. In Deutschland wurde der Muttertag durch den Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber, als Tag der Blumenwünsche eingeführt. Der erste deutsche Muttertag fand am 13. Mai. 1923 statt.

Im Jahre 2010 helfen wir euch beim Verschenken! Blumen sagen bekanntlich mehr als 1.000 Worte und gerade zum Muttertag stellen Blumen eine ganz wunderbare Geschenkidee dar. Macht mit beim diesjährigen Muttertags-Gedichtwettbewerb und gewinnt mit einbisschen Glück einen Blumenstrauß nach Wahl für eure Mutti.

Wir verlosen unter allen teilnehmenden Poeten (in allen internationalen Blogs) einen direkten Blumengruß an die Mama. Schreibt uns einfach eine Email oder direkt hier ein Kommentar mit eurem Gedicht. Teilnahmeschluß ist der 10. Mai. Viel Glück!

4    Mai 20100 Kommentare

Ältester Mensch der Welt mit 114 Jahren gestorben

Am vergangenen Sonntag ist die Japanerin Kama Chinen im Alter von 114 Jahren in einem Pflegeheim auf der südjapanischen Insel Okinawa verstorben. Die am 10.05.1895 geborene Frau war damit die älteste Frau der Welt. Ihren 115. Geburtstag hat sie leider um eine Woche nicht mehr erlebt.

Nach ihrem Tod ist demnach die am 16. Februar 1896 geborene Französin Eugénie Blanchard mit 114 Jahren der älteste, noch lebende, Mensch der Welt.

Hier findet ihr eine Liste, der 100 belegt ältesten Menschen der Weltgeschichte.

3    Mai 20100 Kommentare

Wie heißt du?

Heute feiern vier Personen ihren Namenstag: Philipp, Jakob, Viola und Alexander.

Der Namenstag einer Person ist der Gedenktag des Heiligen, dessen Namen diese Person trägt. Er war (und ist in manchen katholischen und christlich-orthodoxen Gegenden bis heute) oft wichtiger als der eigene Geburtstag.

Die Vornamen wurden von unseren Vorfahren bereits verwendet, noch bevor sich die eigentliche deutsche Sprache entwickelte. Lange Zeit brauchte es nicht mehr als einen Vornamen, um Menschen nicht nur anzusprechen, sondern auch eindeutig von einem andern unterscheiden zu können. Da der Vorname also daher kommt, dass man seinen Träger damit ansprechen konnte, spricht man hier auch vom Rufnamen. Der Begriff Vorname wurde erst in Zeiten verwendet, in denen ein Name alleine nicht mehr ausreichte, um eine Person zu identifizieren. Um Personen mit gleichem Rufnamen auseinander zu halten wurde ein Nachname eingeführt.

Welche Vornamen sehr beliebt sind, kann man jedes Jahr in den Top Listen der beliebtesten Vornamen sehen. Aktuell sind z.B. folgende Vornamen an der Spitze des Rankings:

Jungen:
Platz 1: Felix
Platz 2: Daniel

Platz 3: Finn

Mädchen:
Platz 1: Julia
Platz 2: Lena

Platz 3: Sabrina

Manche Namen sind laut deutschem Namensrecht von vorneherein verboten, andere werden von den zuständigen Standesbeamten abgelehnt, weil sie nicht in dem für die Beamten maßgeblichen „Internationalen Handbuch der Vornamen” stehen. Verboten sind Namen, die anstößig sind, das Kind der Lächerlichkeit preisgeben oder einfach unpassend sind, wie z.B. Satan, Puhbert oder Oma.

Und wie heißt du und wie zufrieden bist du mit deinem Namen? Gibt es eine spannende Geschichte zur Vergabe deines Vornamens? Schreib uns ein Kommentar dazu, wir freuen uns drauf!

Über uns  |  Datenschutz  |  Weiterempfehlen  |  Support  |  Sitemap
Copyright © 2014 MyHeritage Ltd., Alle Rechte vorbehalten